Aufbrechen

Von Bielefeld nach Marienfeld

1

Aufbruch im Osten

Mitnehmen

Von Marienfeld nach Warendorf

2

Glaubenszeugen entlang der Ems

Tragen

Von Warendorf nach Telgte

3

Die Glorreiche und Schmerzhafte

Stolpern

Von Telgte nach Münster

4

Der St.-Paulus-Dom als Zielpunkt

Aufstehen

Von Münster nach Nottuln

5

Auf dem Weg in die Baumberge

Ausruhen

Von Nottuln nach Coesfeld

6

Hügelige Etappe mit Aussicht

Bewegen

Von Coesfeld nach Velen

7

Parklandschaft, Heide & Moor

Loslassen

Von Velen nach Borken

8

Entlang der Bocholter Aa

Finden

Von Borken nach Raesfeld

9

Durch Felder, Wiesen, Bauerschaften

Ankommen

Von Raesfeld nach Wesel

10

Die letzten Schritte bis zum Rhein

Über das Buch

Der historische Jakobspilgerweg von Bielefeld nach Wesel ist voller Eindrücke. Landschaft, Bauwerke, Kunst – die etwa 200 Kilometer durch das Münsterland begeistern den Pilger vielfältig. Auf den jahrtausendalten Spuren lässt sich dabei auch spüren, was die Menschen immer wieder antrieb, aus diesen Breitengraden nach Santiago de Compostela aufzubrechen. Es sind Pfade, die Glaubensgeschichten erzählen – von Not, von Hoffnung und von Befreiung.

Mit dem Pilgerführer „Ich bin dann mal hier…“ hat der Pilger die Möglichkeit, diese Ausstrahlung Etappe für Etappe zu erleben. Er startet mit einem geistlichen Impuls in jeden Tag, wird zu Rastpunkten geleitet, an denen er zur Ruhe kommen kann, und erfährt etwas über das heutige Glaubensleben in dieser Region. Zudem erhält er für jedes Teilstück eine Übersicht über kirchliche Bauwerke und Traditionen.

Nutzen Sie die Chance und gehen Sie den Weg nicht allein mit den Füßen und Augen, sondern auch mit dem Herzen.

Das wünscht Ihnen auch Bischof Felix Genn aus Münster in seinem Vorwort.

Videos zu jeder Etappe

Vor jeder Etappe habe Sie die Möglichkeit, Vorgeschmack auf die kommenden Kilometer zu bekommen. Für jedes Teilstück gibt es jeweils ein Video mit Eindrücken von Landschaft und lohnenswerten Stationen.

Teilen Sie Ihre Fotos mit anderen Pilgern!